Schriften einbetten in Word

30. März 2012 von Franzi

Da immer mal wieder Probleme beim Einbetten der Schriften auftauchen, haben wir hier einen kleinen, nützlichen Tipp:

Man kann bei Word eine kleine Einstellung ändern und sich damit viel Frust und Ärger ersparen. :)

Bei Word 2007 geht das so:

1. Auf “Datei” oben links klicken.

 

 

 

2. Dann auf “Optionen” klicken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Anschließend öffnet sich dieses Fenster:

 

 

 

 

 

 

 

4. Dann klickt man auf den Reiter “Speichern”…

 

 

 

 

 

 

5. … und setzt den Haken bei “Schriftarten in der Datei einbetten”.

 

 

 

 

 

 

Analog funktioniert das antürlich auch bei Word 2003. Da sieht das Ganze ein bisschen anders aus, funktioniert aber über die gleichen Schritte. Den Haken muss man dort in das Feld “True Type Schriftarten einbetten” setzen.

Bei Power Point funktioniert das übrigens über genau die gleichen Schritte!

 

Bei weiteren Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung!

 

Viel Spaß dabei und eine tolles Wochenende wünscht das Team von 1Buch!

Tags: , , ,

10 Kommentare zu “Schriften einbetten in Word”

  1. Inge Mankel sagt:

    Guten Tag,

    ich habe eine Word-Datei als PDF gespeichert, nun möchte ich bei dieser PDf-Datei die Schrift einbetten.
    Sie haben beschrieben, wie das mit Word 2007 und mit PowerPoint geht. Geht das auch mit PDF von Foxit Reader und wenn ja, wie geht es?

    Für Ihre Hilfe bedanke ich mich schon jetzt und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen
    Inge Mankel

  2. sepher sagt:

    Guten Tag,
    ich habe das gleiche Problem wie von Frau Mankel oben beschrieben. Das PDF wurde mit dem google-book verfahren professionell erstellt, ich habe keine word Datei. Ich bekomme auch die Fehlermeldung „Schriften nicht eingebettet“. Wie muss ich vorgehen?
    Danke

  3. 1buch sagt:

    Hallo,
    das nachträgliche Einbetten von Schriften in PDFs ist leider nicht möglich.

    Viele Grüße,

    1buch.de

  4. Denise sagt:

    Hallo,

    ich habe das bei Word so eingestellt wie oben beschrieben und anschließend eine PDF-Datei mit dem PDFCreator erstellt. Beim Hochladen kam immer wieder die Meldung, dass Schriften nicht eingebettet sind. Was kann ich tun? 🙁

  5. 1buch sagt:

    Können Sie im Word unter dem Menüpunkt „Speichern unter“ oder „Drucken“ direkt ein PDF erzeugen?

  6. 1buch sagt:

    Können Sie im Word unter dem Menüpunkt \"Speichern unter\" oder \"Drucken\" direkt ein PDF erzeugen?

  7. Moritz sagt:

    Ich habe die Schritte wie von Ihnen beschrieben befolgt.
    Trotzdem kommt beim Upload die Info, dass die Schriften nicht eingebettet sind.
    Ich habe es mit „Drucken“ „Speichern unter“ etc. versucht.
    Woran kann es noch liegen?

    Danke für die Hilfe.

  8. Franz sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe einen Dokument in Latin Modern Schriftarten erstellt, wird aber diese Schriftart nicht mit Eure Verfahren eingebettet.

    Kann jemand irgendwelche Tipp mir geben?

    Danke!

  9. Hans-Georg Weydt sagt:

    Hallo
    ich benutze Word 2013, den Haken einbetten habe ich gesetzt. Speichere ich jetzt die Datei als PDF aus Word ab, so wird beim prüfen der PDF Datei die Schriftart zwei Mal angezeigt. Einmal ohne Einbettung und einmal mit Einbettung. Ist das bei Word 2013 richtig und sind die Schriftarten eingebettet oder gibt es Zeilen mit gleicher Schriftart, die nicht eingebettet sind?

  10. Stefan sagt:

    Hallo,
    es funktioniert leider nicht wie beschrieben.
    Habe bei Word 2003 unter „Extras“ => „Optionen“ => „Speichern“ den Haken bei „TrueType-Schriftarten einbetten“ gesetzt und dann als PDF gespeichert. Es erscheint nach wie vor der Fehler „Das PDF enthält nicht eingebette Schriften. Bitte betten Sie beim Erzeugen des PDFs alle verwendeten Schriften ein und laden Sie das Dokument erneut hoch. “
    MfG
    Stefan

Kommentieren Sie

Security Code: