Einträge getaggt für ‘PDF Upload’

Schriften einbetten – nun wird es einfacher

Mittwoch, Dezember 2nd, 2009

Um ein PDF-Dokument korrekt drucken zu können, sollten die im Dokument verwendeten Schriften vorliegen. Auf dem Drucksystem nicht vorhandene Schriften würden ansonsten durch andere Schriften ersetzt und entsprechend enttäuschend wäre das Ergebnis beim Erhalt des gedruckten Buches.

Aus diesem Grund war 1Buch.com bisher sehr streng beim Prüfen auf eingebettete Schriften und wies rigoros alle PDF-Dokumente zurück, in denen Schriften nicht eingebettet waren.

Das Problem war nun, dass viele PDF-Programme bei Standardschriftarten wie Arial, Times New Roman etc. keinen Grund sehen, diese auch noch einzubetten. Da diese Schriften auf jedem System zur Verfügung stehen sollten. Die Möglichkeiten, diese Schriften dennoch einzubetten, sind meist sehr versteckt oder gar nicht gegeben.
Das führte zu einigen Anfragen im Forum oder per E-Mail.

Aus diesem Grund haben wir die Prüflogik nun bei 1Buch.com dahingehend angepasst, dass fehlende Standardschriften automatisch nach dem Hochladen eingebettet werden.

Es können hierbei allerdings nur Standardschriftarten eingebettet werden.

Generell bleibt es dabei, dass es das Sinnvollste ist, wenn Sie selbst die verwendeten Schriften einbetten.

Print on demand bei 1Buch.com

Montag, Juli 27th, 2009

Alles beginnt bei 1Buch.com mit einem PDF, aus dem man ein Buch drucken kann.
Nur was ist, wenn man einfach erst einmal schauen möchte, wie 1Buch.com funktioniert, ohne gleich ein PDF hochladen zu müssen?
Diese Frage wurde uns berechtigterweise gestellt – und diese möchten wir hiermit beantworten.

Die Bücher bei 1Buch.com werden im Print on Demand Verfahren hergestellt – das heißt, Benutzer laden über eine Weboberfläche ihre PDF-Datei auf den Server, bestimmen die Ausstattung ihres Buches, sehen den Preis ihres Buches und können danach ihr Buch bestellen.
Das ist für den Autor des Buches ein sehr einfacher Prozess und durch den Digitaldruck und moderne Buchbindemaschinen ist Book on Demand somit schon ab der Auflage von nur einem Buch möglich.

(mehr …)