Einträge getaggt für ‘PDF’

Schrifteneinbettung in die PDF-Datei – Warum und wie

Donnerstag, Juli 1st, 2010

Die korrekte Erstellung von druckbaren PDFs ist nicht immer so leicht. Besonders kann dabei die Einbettung der Schriften in das PDF-Dokument Probleme bereiten. Deshalb soll es in diesem Eintrag noch einmal um die Einbettung der Schrift in die PDF gehen und klären, warum dies wichtig ist und wie sie es richtig machen.

Warum müssen Schriften in die PDF eingebettet werden?

Die in der PDF verwendeten Schriften müssen in der Druckerei in irgend einer Weise vorliegen, damit die PDF korrekt gedruckt werden kann. Da es viele Schriften gibt und diese Schriften nicht an allen Rechnern zur Verfügung stehen, an denen eine PDF geöffnet wird, wird die Schrift in die PDF eingebunden.

Sind die Schriften nicht in der PDF eingebettet und auch nicht auf dem Rechner der Druckerei oder dem Computer vorhanden, auf dem die PDF geöffnet wird, wird eine andere, meist Standschrift, verwendet. Diese verändert das Gesamtbild jeder Seite, da jede Schrift andere Eigenschaften hat.

Es gibt aber auch Standardschriften, die so gut wie auf jedem Rechner vorhanden sind. Diese können bei 1Buch automatisch nach dem Hochladen der Datei eingebettet werden, sollten sie nicht eingebettet worden sein. Das geschieht bei denen im Internet frei erhältlichen PDF-Konvertern oft, da sie davon ausgehen, dass bestimmte Schriften auf allen Rechnern installiert sind.  Trotzdem ist es sinnvoll, auch diese Schriften von Anfang an mit in die PDF einzubetten um Problemen vorzubeugen.

Programme zur PDF-Erstellung

Damit auch Sie ein PDF schreiben können, welches in allen Bereichen für den Druck geeignet ist, ohne gleich auf teure Programme zurückgreifen zu müssen, haben wir uns auf die Suche nach geeigneten Konvertern gemacht.

Leider ist die Schrifteneinbettung bei ihnen nicht steuerbar, sondern automatisch geregelt. Gelegentlich funktioniert das auch nicht so gut, weshalb wir von Ihnen, den 1Buch-Kunden, immer wieder über Probleme informiert werden.

Ein gutes, freies Programm zur PDF-Generierung ist PDF24 Creator. Eine Anleitung haben wir für Sie zusammengestellt (zur Anleitung).

Für MS-Office 2007 und höher gibt es ein kostenloses Plug-In mit dem Sie nach der Installation in jedem MS-Office-Programm PDFs einfach über „Speichern unter – PDF“ erstellen können und kein weiteres Programm dafür benötigen. Das Plug-In finden Sie auf der Homepage von Microsoft. Wir haben es getestet und die PDF-Erstellung lief einwandfrei. Das PDF konnte dann ohne Probleme bei 1Buch hochgeladen werden.

Die Erstellung von PDFs am Mac ist recht einfach und von jedem Programm aus durchführbar, da die Funktion Sichern als PDF auf jedem Mac installiert ist. Es erfolgt über die Funktion Drucken –> als PDF sichern.

Weitere Infos zur Schrifteneinbettung finden Sie auch in unserem Blogeintrag Schriften einbetten – nun wird es einfacher vom Dezember 2009 und in unserem Beitrag PDF-Datei aus Word erstellen.

Screencast zur Anpassung der Adobe® InDesign® Covervorlagen

Donnerstag, März 25th, 2010

Sicherlich sind Sie bereits über den Profi-Einband von 1Buch.com gestolpert. Mit dieser Variante haben sie alle Freiheiten zur individuellen Gestaltung ihres Buchcovers. Zur Unterstützung bieten wir Ihnen sämtliche 1Buch.com-Formate als Adobe® InDesign® Covervorlagen kostenlos zum Download an.

Adobe® InDesign®* ist ein Profi-Tool zur Gestaltung von Layouts. Jetzt gibt es eine variable Größe beim Einband – das ist der Buchrücken. Wie Sie die Vorlage problemlos an Ihre Spezifikationen anpassen können zeigen wir jetzt in einem Screencast.

Screencast zur Anpassung der Adobe® InDesign® Covervorlagen

*Natürlich können Sie auch ein anderes Programm ihrer Wahl verwenden. Dafür müssten Sie sich aber am generierten PDF des Profi-Einbands orientieren. Dieses sollten Sie sich dann im Programm Ihrer Wahl in den Hintergrund legen, denn das von Ihnen neu gestaltetes PDF sollte exakt dieselben Maße haben.

Print on demand bei 1Buch.com

Montag, Juli 27th, 2009

Alles beginnt bei 1Buch.com mit einem PDF, aus dem man ein Buch drucken kann.
Nur was ist, wenn man einfach erst einmal schauen möchte, wie 1Buch.com funktioniert, ohne gleich ein PDF hochladen zu müssen?
Diese Frage wurde uns berechtigterweise gestellt – und diese möchten wir hiermit beantworten.

Die Bücher bei 1Buch.com werden im Print on Demand Verfahren hergestellt – das heißt, Benutzer laden über eine Weboberfläche ihre PDF-Datei auf den Server, bestimmen die Ausstattung ihres Buches, sehen den Preis ihres Buches und können danach ihr Buch bestellen.
Das ist für den Autor des Buches ein sehr einfacher Prozess und durch den Digitaldruck und moderne Buchbindemaschinen ist Book on Demand somit schon ab der Auflage von nur einem Buch möglich.

(mehr …)